Beleuchtung als State of the Art       

Licht ist ein faszinierendes Medium, erzeugt Stimmungen, ermöglicht uns das Sehen, stimuliert und ist ausschlaggebend für die Atmosphäre in Bankräumen und damit für das allgemeine Wohlbefinden von Mitarbeiter und Kunden.

Eine ansprechende Beleuchtungsplanung fokussiert schwerpunktmässig in einer effizienten Grund- und Akzentbeleuchtung. Dazu zählen eine intelligente Steuerungstechnik, ein durchdachtes Thermomanagement, Dimmbarkeit und Kommunikation der Leuchten untereinander, tageslichtabhängige Präsenzsteuerungen, sowie der Einsatz unterschiedlichster Lichtfarben.

Die heutigen Kunden erwarten nicht nur Kosteneinsparungen durch den deutlich geringeren Energieverbrauch der LED Beleuchtung, sondern eine Inszenierung der Filialräume und somit eine hohe Aufenthaltsqualität. Mit dem gezielten Einsatz angenehmer Lichtfarben können Effekte erzielt werden, die eine positive Stimmung erzeugen. Unsere Bankenplanungen erfolgen bereits zum Projektstart als integraler Bestandteil ganzheitlich und parallel mit diversen Gedanken und Ideen zum Thema Licht. 

Räumlichkeiten werden kritisch hinterfragt, mit dem Ziel frühzeitig optimale Ergebnisse zu liefern. Bereits von Anfang an werden Lichtideen in hoher Qualität berücksichtigt. Wichtig sind die technischen Aspekte, die jedoch zunächst in der Gestaltung untergeordnet werden. Das Interieur einer Kundenhalle, aber auch die Arbeitsplätze werden durch eine gelungene Lichtinszenierung und dem passenden Licht erst richtig veredelt. Dafür können durchaus auch mehrere Lichthersteller in Frage kommen.  Hinterleuchtete Akzentflächen bei Möbel als Stripes, Strahler aber auch mit unauffälligen Deckenleuchten, können Kunden auf vielfältigste Weise gezielt an Akzentflächen verweilen.

Einzelne Features und auch die Wirkung von Licht und Schatten wecken instinktiv Neugier und Erwartungen auf Angebote. Es ist eine Täuschung das vermeintlich „helle Leuchten“ die bessere Wirkung versprechen– warum nicht einmal mit einer 3.000 Kalvin Lösung eine warme Atmosphäre für eine mehr wohnlich-emotionalisierende Umgebung schaffen?